835
Konferenz zur Zukunft Europas
Solidarität in den EU-Mitgliedstaaten

Diskussionsrunde organisiert vom Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Luxemburg in Zusammenarbeit mit der Universität Luxemburg

Im Rahmen der „Konferenz zur Zukunft Europas“ organisierte das European Parliament Liaison Office in Luxemburg in Kooperation mit der Universität Luxemburg am 18. November 2021 die Diskussionsrunde „Solidarity in the EU Member States“. Als Kooperationspartner dieser Veranstaltung nahm auch das Europa-Institut gemeinsam mit Studierenden der Europawissenschaften der Universität des Saarlandes an dem Event in der Europaschule I in Luxemburg teil. 

Eingeladen waren: Jean Asselborn, der Außenminister von Luxemburg, Katarina Barley, die Vize-Präsidentin des Europäischen Parlaments, Isabel Wiseler-Lima, Mitglied des Europäischen Parlaments und Guido Lessing, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Luxemburger Zentrum für Zeitgeschichte und digitale Geschichte an der Universität Luxemburg. 

Nachdem die Europaschule Luxemburg I offiziell als Botschafterschule des Europäischen Parlaments ausgezeichnet wurde, kam es zu einer spannenden Diskussion zwischen den eingeladenen Studenten und den Gästen, an denen sich auch eine Mitarbeiterin des Europa-Instituts maßgeblich beteiligte. 

Die Diskussionen fokussierten sich auf die Sicht der Europäischen Mitgliedstaaten zur Europäischen Solidarität, dabei wurde den Studierenden auch die Möglichkeit geboten, Fragen zu stellen und so ihre Sicht der Dinge darzulegen. 

Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet und kann im Youtube - Stream abgerufen werden: 
https://www.youtube.com/watch?v=xMVQPJ8G1O8

Den Bericht an die EU finden Sie hier: https://futureu.europa.eu/processes/ValuesRights/f/11/meetings/82996

VonEI-Mag

Share