514
Elseviers quellenneutrale Abstract- und Indexierungsdatenbank
ZEuS in Scopus aufgenommen

Unsere Zeitschrift ZEuS (Zeitschrift für Europarechtliche Studien) wurde in die Abstract- und Zitationsdatenbank Scopus aufgenommen.

Scopus ist die quellenneutrale Abstract- und Indexdatenbank von Elsevier, die von unabhängigen Fachleuten kuratiert wird. Durch die Aufnahme von Inhalten in Scopus machen wissenschaftliche Verlage ihre Inhalte in über 7000 der weltweit führenden Forschungseinrichtungen auffindbar. Die Inhalte in Scopus sind durch eine Zitationszuordnung miteinander verknüpft, so dass die Nutzer sehen können, wer einen Inhalt zitiert hat oder was ein Autor zur Untermauerung seiner Forschung zitiert hat.

ZEuS hat die Bestätigung für die Aufnahme in die Scopus-Datenbank erhalten, nachdem das Scopus Content Selection & Advisory Board (CSAB) den Inhalt   geprüft und die Aufnahme genehmigt hat. ZEuS wird seit 1998 vom Europa-Institut herausgegeben. Die Zeitschrift verfolgt ein breites Konzept mit qualitativ hochwertigen Beiträgen, die sich aktuellen und grundlegenden Problemen der europäischen Integration, des Europarechts und des Völkerrechts widmen. Auch Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern wird immer wieder die Möglichkeit geboten, ihre Arbeiten in ZEuS zu veröffentlichen. In diesem Jahr erscheint der 24. Band vonZEuS. Die Herausgeber der Zeitschrift sind Prof. Dr. Marc Bungenberg, Prof. Dr. Christian Calliess, Prof. Dr. Thomas Giegerich, Prof. Dr. Michael Hahn und Prof. Dr. Torsten Stein. 

Wir danken unseren Autor*innen und Redaktionsmitgliedern für ihre langjährige Arbeit, die es ermöglicht hat, dass ZEuS zur Indexierung angenommen wurde. Weitere Informationen zu ZEuS finden Sie auf der Website unseres Verlags Nomos oder auf der Website des Europa-Instituts. Manuskripte können an die leitende Redakteurin Bianca Böhme (zeus@europainstitut.de) geschickt werden, um für eine Veröffentlichung im Rahmen eines double blind Peer-Review-Verfahrens in Betracht gezogen zu werden.

VonEI-Mag

Share