907
Jetzt bewerben!
Summer School "ED4ELE Equality and diversity in European legal education"

Die Summer School findet an der Juristischen Fakultät der Universität Split vom 04. bis 10. September 2022 statt. Sie wird im Rahmen des Projekts "ED4ELE Equality and diversity in European legal education" der Fakultäten des SEELS-Netzwerks, der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Ljubljana (Slowenien) und des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes (Deutschland) organisiert und vom DAAD und dem Auswärtigen Amt finanziell unterstützt.

Ziel der Sommerschule ist es, Studierende und Nachwuchswissenschaftler in die Grundlagen des internationalen und europäischen Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsrechts einzuführen. Sie sollen für das Thema sensibilisiert und in die Lage versetzt werden, durch die Kenntnis des rechtlichen Rahmens Defizite zu erkennen und Situationen zu entschärfen und insbesondere zu verstehen, welche Instrumente zur Vermeidung und Beseitigung von Diskriminierung existieren. Darüber hinaus sollen interaktive Schulungen und Workshop-Sitzungen die Diskussion unter den Teilnehmer:innen fördern.

Das Programm wird in englischer Sprache abgehalten und umfasst eine Auswahl der folgenden Themen (vorläufige Liste, Änderungen sind möglich): Einführung in das Antidiskriminierungsrecht, Gleichstellung der Geschlechter und Frauenrechte im internationalen und europäischen Menschenrechtsrecht; Stärkung der Position der LGBTQIA+-Gemeinschaft im Bildungswesen; Schutz von (ethnischen) Minderheiten im Hochschulwesen; Hate Speech und Cyber-Mobbing; Diskriminierung und Compliance: Das Recht auf einen fairen und diskriminierungsfreien Arbeitsplatz; Gefährdete Gruppen auf dem Campus - Menschenrechte und Behinderungen: Das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen; Gleichstellung und Vielfalt in der Hochschulbildung; Diskussion mit Interessenvertretern über ihre praktische Arbeit und die täglichen Eindrücke.

Die Teilnahme an der Sommerschule wird bei regelmäßiger Teilnahme am Unterricht und erfolgreicher Erledigung der gestellten Aufgaben mit einer Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss belohnt. Es liegt im Ermessen der akademischen Einrichtung der Teilnehmer:innen, ob das Zertifikat für den Erwerb von ECTS anerkannt wird.

Die Auswahl erfolgt auf der Grundlage der folgenden Zulassungskriterien:

  • Der/die Kandidat:in sollte als reguläre/r Vollzeitstudierende an einem der SEELS-Mitglieder oder der Universität des Saarlandes in einem Master-Studiengang/Spezialisierung im EU-Recht eingeschrieben sein, oder der Master-Studiengang/Spezialisierung, in dem er/sie eingeschrieben ist, sollte einen wesentlichen Anteil an EU-rechtsbezogenen Inhalten haben; oder seine/ihre Master-/Spezialisierungsarbeit ist auf dem Gebiet des EU-Rechts. In den Fällen, in denen der Studiengang als integriertes Programm (5+0) Masterprogramm/Spezialisierung angeboten wird, werden die letzten Jahre des Studiums berücksichtigt.
  • Der/die Kandidat:in sollte hohe akademische Leistungen nachgewiesen haben.
  • Der/die Kandidat:in sollte ein hohes Interesse und eine hohe Motivation zur Teilnahme an der Sommerschule zeigen.
  • Die Bewerbung wird von einem Mitglied seiner/ihrer akademischen Gemeinschaft unterstützt.

Jede Bewerbung muss Folgendes enthalten:

  1. das ausgefüllte Bewerbungsformular
  2. Scan des Reisepasses
  3. Scan und Übersetzung der akademischen Abschriften (gemäß den Anweisungen im Bewerbungsformular)
  4. Scan und Übersetzung der Sprach-/Ausbildungszeugnisse (gemäß den Anweisungen im Bewerbungsformular)

Die ausgewählten Kandidat:innen erhalten Reise- und Unterkunftszuschüsse gemäß den Anweisungen im Bewerbungsformular. Sobald das Auswahlverfahren abgeschlossen ist, sollten die ausgewählten Kandidat:innen eine endgültige Bestätigung für die Teilnahme an der Sommerschule schicken.

Die Bewerbungsfrist endet am 21. Juli 20022 um 23:59 Uhr MEZ. Das Bewerbungsformular finden Sie auf der rechten Seite.

Alle Bewerbungen müssen in englischer Sprache und in elektronischer Form in einer einzigen .pdf-Datei gemäß den Anweisungen im Bewerbungsformular eingereicht werden. Weitere Informationen und Kontakt über kirst@europainstitut.de.

VonEI-Mag

Downloads

Share